Pilotprojekte

Foto: shotshop

Ihr SCHULEWIRTSCHAFT-Projekt

Sie sind im Unternehmen oder an einer Schule tätig und möchten Ihr Projekt vorstellen? Wir suchen Akteure, die sich für die beruflichen Perspektiven von Schülerinnen und Schülern engagieren und damit neue Impulse setzen. Ob gelungene Kooperationen, regionale Vernetzung und Zusammenarbeit vor Ort oder andere Formen der aktiven Unterstützung von Jugendlichen am Übergang Schule-Beruf. Wir machen gelungene SCHULEWIRTSCHAFT-Aktivitäten transparent und freuen uns über Ihre Rückmeldung! Kontakt

Unsere Initiativen

SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland startet gemeinsam mit dem Netzwerk Berufswahl-SIEGEL Pilotprojekte in verschiedenen Bundesländern:

Schüler-Azubi-Camp: Neues Angebot für Schülerinnen und Schüler von SIEGEL-Schulen in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Berlin-Brandenburg. Direkter Kontakt mit Azubis von am Camp beteiligten Firmen. 5-tägiges Camp in den Herbstferien ab Klasse 8 mit Speed-Dating Schüler-Azubi und Berufe-Parcours.

SIEGEL-Day: In Planung für 2019. SIEGEL-Schulen stellen anhand neuer Formate ihre Good-Practice für hervorragende Berufsorientierung dar. Eine besondere Aktion findet am SIEGEL-Day statt.

Berufswahll-SIEGEL goes digital: Testballon Roadshow und Workshop in vier Bundesländern. Das Berufswahl-SIEGEL wird beworben mit Aktion und VW-Bulli mit Branding. Am gleichen Tag findet parallel ein Workshop für SIEGEL-Schulen zum Thema "Digitaler Wandel an Schulen" statt, mit Impulsen zu erprobten Konzepten an Schulen.


Stammtisch in Saarlouis gegründet

Am 3. Juli 2014 trafen sich interessierte Unternehmens- und Schulvertreter zum ersten SCHULEWIRTSCHAFT-Stammtisch im Saarland in der Stadt Saarlouis. Das Treffen fand im Gasthaus Molitor in Saarlouis Fraulautern statt. Eingeladen waren Vertreterinnen und Vertreter von Schulen und Betrieben aus dem Stadtgebiet Saarlouis. Ziel der Stammtische ist es, in kleinerer  Runde Akteure aus den Kommunen  rund um das Thema Schule-Wirtschaft miteinander bekannt zu machen und ins gemeinsame Gespräch zu bringen. Es werden aktuelle Themen, Probleme und Anliegen der Gesprächspartner  diskutiert, Kooperationen geschlossen, weitere Treffen vereinbart etc., je nach Bedarf der beteiligten Akteure. Die Stammtische werden zusätzlich zu den halbjährlichen Veranstaltungen des AK SCHULEWIRTSCHAFT im Landkreis Saarlouis angeboten. Das Feedback der Teilnehmenden war überaus positiv. Der AK SCHULEWIRTSCHAFT Landkreis Saarlouis plant weitere Stammtische für die Regionen Wadgassen-Überherrn, Dillingen-Rehlingen –Wallerfangen sowie Saarwellingen-Lebach-Schmelz.

Neben den regulären Arbeitskreistreffen, bieten Stammtische eine weitere gute Möglichkeit für den direkten Austausch zwischen Bildungsakteuren, Lehrkräften, Ausbildungsleitern und allen anderen engagierten Personen am Übergang Schule-Beruf bieten. Ansprechpartner für den Landkreis Saarlouis sind die Vorsitzenden Patrick Barth und Bernd Schmitz. Das nächste Treffen findet am 2. Juli 2015 in Dillingen statt.


Gemeinde unterstützt SCHULEWIRTSCHAFT-Vernetzung vor Ort

Mit ihrer Veranstaltung zum Thema „Schulen und Betriebe als Partner“ machten die Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände e.V. (VSU), die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Saarland und die Gemeinde Spiesen-Elversberg am 20.05.2014, im CFK Spiesen-Elversberg, auf das zentrale Thema „Übergang Schule – Beruf“ aufmerksam. Vor dem Hintergrund des drohenden Fachkräftemangels und im Hinblick auf eine Verbesserung der Berufsorientierung erhielten Schulen und Betriebe die Gelegenheit, Projekte und Kooperationen zu gestalten.

12 regionale Unternehmensvertreter waren spontan bereit, sich mit der örtlichen Schule zu verzahnen. Für Jörn Ludt, ehemaliger Schulleiter der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule, liegt der „Win-win-Effekt“ für beide Seiten auf der Hand: „In Kooperation mit den Unternehmen gelingt es Schulen, ihren Schülern praktische Eindrücke aus der Berufswelt zu vermitteln und für mehr Klarheit und eine bessere Orientierung bei der Wahl des Wunschberufes zu sorgen. Unternehmen können hier früh Kontakte zu potenziellen Auszubildenden aufbauen, gezielt über einzelne Berufe informieren und gleichzeitig dazu beitragen, die Ausbildungsreife der Jugendlichen zu fördern.“

Ansprechpartner

Stephanie Vogel
Tel.: 0681 95434-36
Fax: 0681 95434-66
E-Mail: vogelmesaar.de

Büro:
Christine Hauser
Tel.: 0681 95434-39
Fax:0681 95434-69
E-Mail: bildungmesaar.de