Inklusionspreis 2018 für die Wirtschaft

Immer mehr Arbeitgeber setzen auf Inklusion. Aus diesem Grund loben die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, die Bundesagentur für Arbeit, die Charta der Vielfalt und das UnternehmensForum auch in diesem Jahr den Inklusionspreis für die Wirtschaft „Potenziale von Menschen mit Behinderungen“ aus. Bis zum 15. Oktober 2017 konnten sich Arbeitgeber mit beispielhaften Maßnahmen zur Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung bewerben: Der Inklusionspreis für die Wirtschaft 2018 prämiert Unternehmen verschiedener Größen, die auf innovative und vorbildliche Weise zeigen, wie Inklusion im Arbeitsleben gestaltet werden kann. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen: www.inklusionspreis.de

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“

Unternehmen sind für Schülerinnen und Schüler wichtige Partner für ihre berufliche Zukunft. Schulen ermöglichen Jugendlichen Hand in Hand mit Unternehmen Einblicke in die Arbeitswelt und unterstützen sie bei der Berufswahl. Gute Schulbücher, die wirtschaftliche Zusammenhänge sachkundig und interessant vermitteln, unterstützen die Jugendlichen und Lehrkräfte zusätzlich. Auch 2017 haben sich wieder Unternehmen, Schulen und Verlage für den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“ beworben. Ausgezeichnet wurden die Gewinner am 16.11.2017 im Bundeswirtschaftsministerium. Schirmherr des Wettbewerbs ist Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Informationen zum Wettbewerb und Ihrer Bewerbung erhalten Sie über: www.schulewirtschaft.de


JUNIOR Landeswettbewerb 2017 Saarland

Am 3. Mai 2017, fand der JUNIOR Landeswettbewerb Saarland statt. Die zehn besten JUNIOR Unternehmen des Saarlands präsentierten sich an diesem Tag der fünfköpfigen Jury und konkurrieren um die Teilnahme am Bundeswettbewerb in Berlin. Die JUNIOR Unternehmen präsentieren sich und ihre Geschäftsidee mit einem Stand, einer Bühnenpräsentation und bei einem Juryinterview. Sie legen außerdem einen Geschäftsbericht vor, der der Jury ihr JUNIOR Unternehmen und seine Erfolge vorstellt. Zudem wird die Geschäftsidee beurteilt. Die Juroren sind Experten aus Politik und Wirtschaft. Vor Ort engagieren sich Alwis, ME Saar, IHK und HWK im Rahmen des saarlandweiten Landeswettwettbewerbs.

Dieses  Jahr wurden die Schülerfirmen "Syndikaart" und "Profilschaffer" des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Dillingen mit dem zweiten und ersten Platz geehrt. Das KBBZ Neunkirchen erhielt mit der Schülerfirma "MTAB-More than an bag" den dritten Platz im Landeswettbewerb. Weitere Wettbewerbsteilnehmer waren die Schülerfirmen "Bag of Our Future" vom Saarpfalz-Gymnasium in Homburg sowie "Snack-a-Pack" und "exBAGtations", beide vom Warndt-Gymnasium in Völklingen. Die Siegermannschaft "Profilschaffer" darf nun am Bundeswettbewerb in Berlin teilnehmen.


Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen

Im Wettbewerb „Starke Schule“, getragen von Hertie-Stiftung, Deutscher Bank Stiftung, Bundesagentur für Arbeit und Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, wurden am 19.01.2017 zwei saarländische Schulen ausgezeichnet. Für den bundesweit größten Schulwettbewerb "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" können sich Schulen online anmelden und sich bewerben (www.starkeschule.de). Das Mitmachen lohnt sich, denn alle im Wettbewerb erfolgreichen Schulen werden für vier Jahre in das Netzwerk aufgenommen. Hier lernen rund 200 Schulen aus allen 16 Bundesländern von- und miteinander. Gewonnen haben in diesem Jahr die Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule in Losheim (1. Platz) und die Katharine-Weißgerber-Schule in Saarbrücken (2. Platz). Geehrt wurden Sie insbesondere für ihr einzigartiges Engagement zur Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf die Berufswelt sowie für ihre herausragenden Konzpte und pädagogische Erfolge. mehr