Wirtschaft • Politik • Gesellschaft • Umwelt Lösungen finden! – Gemeinsam mit Forschenden

YES! – Young Economic Summit ist einer der größten deutschen Schulwettbewerbe zu ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Fragestellungen für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10-12. Es ist ein gemeinsames Projekt der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und der Joachim Herz Stiftung unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. YES! bietet spannende Projektarbeit zu aktuellen Themen mit dem Ziel, im Team eigene Lösungen zu entwickeln. Beim YES! steht die lösungsorientierte und wissenschaftsbasierte Zusammenarbeit mit Forschenden im Mittelpunkt. Neben Einblicken in wissenschaftliches und lösungsorientiertes Arbeiten, bietet das YES! Tipps und Tricks zum Einsatz digitaler Werkzeuge und leitet zu einem digitalen kollaborativen Arbeiten an.

Unterstützt wird das YES! von den wissenschaftlichen Partnern: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), European School of Management and Technology (ESMT) Berlin, GIGA German Institute of Global and Area Studies aus Hamburg, ifo Institut - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW), Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln, Leibniz-Gemeinschaft, RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung aus Essen, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU), WZB Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) aus Mannheim. DIW Berlin, GIGA Hamburg, ifo München, IfW Kiel, IWH Halle, RWI Essen, WZB Berlin, ZEW Mannheim und die ZBW sind Mitglieder der Leibniz-Gemeinschaft.

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2018 „Das hat Potenzial!“

Unternehmen können einen wertvollen Beitrag leisten, indem sie Schülerinnen und Schülern einen umfassenden und praxisnahen Einblick in die Arbeitswelt bieten und sie somit bei der Berufsorientierung unterstützen. Beide Seiten profitieren von solchem Engagement: die jungen Heranwachsenden lernen wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und werden in ihrem Prozess der Stärkenfindung und Berufswahl unterstützt. Unternehmen treten dadurch mit potenziellen Auszubildenden in Kontakt, sichern somit aktiv ihren Fachkräftenachwuchs und werden zum Vorbild für andere Unternehmen. Diesen besonderen und vorbildlichen Einsatz von Unternehmen prämiert das Netzwerk mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“Informationen zum Wettbewerb und Ihrer Bewerbung erhalten Sie über: www.schulewirtschaft.de

Video zum Preis 2017

JUNIOR Landeswettbewerb 2018 Saarland

Am 17. Mai 2018 fand erneut der JUNIOR Landeswettbewerb Saarland statt. Die besten JUNIOR Unternehmen des Saarlands präsentierten sich an diesem Tag einer fünfköpfigen Jury und konkurrieren um die Teilnahme am Bundeswettbewerb in Berlin. Die JUNIOR Unternehmen präsentieren sich und ihre Geschäftsidee mit einem Stand, einer Bühnenpräsentation und einem Juryinterview. Sie legen außerdem einen Geschäftsbericht vor, der der Jury ihr JUNIOR Unternehmen und seine Erfolge vorstellt. Zudem wird die Geschäftsidee beurteilt. Die Juroren sind Experten aus Politik und Wirtschaft. Vor Ort engagieren sich ALWIS, ME Saar, IHK und HWK im Rahmen des saarländischen Landeswettbewerbs.

Bei der diesjährigen Veranstaltung, die in der Handwerkskammer in Saarbrücken stattfand, hat sich die Firma Fairy Dream vom Kaufmännischen Berufsbildungszentrum St. Wendel gegen die Konkurrenzfirmen Schoko la Saar und T-Crown Apps durchgesetzt. Damit darf das Team von Fairy Dream im Juni in Berlin am Bundeswettbewerb der Schülerfirmen teilnehmen.


Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen

Im Wettbewerb „Starke Schule“, getragen von Hertie-Stiftung, Deutscher Bank Stiftung, Bundesagentur für Arbeit und Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, wurden am 19.01.2017 zwei saarländische Schulen ausgezeichnet. Für den bundesweit größten Schulwettbewerb "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" können sich Schulen online anmelden und sich bewerben (www.starkeschule.de). Das Mitmachen lohnt sich, denn alle im Wettbewerb erfolgreichen Schulen werden für vier Jahre in das Netzwerk aufgenommen. Hier lernen rund 200 Schulen aus allen 16 Bundesländern von- und miteinander. Gewonnen haben in diesem Jahr die Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule in Losheim (1. Platz) und die Katharine-Weißgerber-Schule in Saarbrücken (2. Platz). Geehrt wurden Sie insbesondere für ihr einzigartiges Engagement zur Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf die Berufswelt sowie für ihre herausragenden Konzpte und pädagogische Erfolge. mehr